Ausflüge

Ausflüge und Hinterland

Panorama Kreuzfahrt

Panorama Kreuzfahrt

MS Queen Elisabeth – Ausflug: Baia Vallugola, San Bartolo Park, auf den Spuren der Meeresschildkröten, Pesaro, Fano, Rimini. Besondere Ausflüge: Die Riviera by Night. KONTAKTE: Tel. +39 333 5030172 oder+39 339 6848787 - info@queenelisabeth.it - www.queenelisabeth.it
Bähnchen Gabicce

Bähnchen Gabicce

ZIELE: Gabicce Monte – Gradara Der Gabicce Express, das Bähnchen von Gabicce Mare ist ein echtes Unikum für dieses Städtchen. Der Gabicce Express ist aus den Straßen nicht mehr wegzudenken, seit eh und je bringt er Touristen zu den beliebtesten und sehenswürdigsten Plätzen. Für die Stammgäste von Gabicce Mare ist eine Tour mit dem Bähnchen ein absolutes Muss. Genauso wie für die Kinder, die dem Zauber dieses Bähnchens nicht widerstehen können. KONTAKTE: 0541 416857 - gabicceexpress@gmail.com

Wochenmärkte

Wochenmärkte

Montag: San Giovanni in Marignano P.zza Silvagni (4 Km) Dienstag: Pesaro P.zza S. Decenzio (15 Km), Miramare P.zza Marconi (15 Km), Misano V.le Verdi (7 Km) Mittwoch + Samstag: Rimini P.zza Malatesta (17 Km) Donnerstag: Gabicce Mare Supermercato Tavollo (1Km) Freitag: Riccione P.zza Unità (10 Km) Samstag: Cattolica P.zza De Curtis (1,5 Km) Sonntag: Saludecio P.zza XI Settembre (15 Km)

Das Bähnchen fährt von und zum Wochenmarkt in Gabicce Mare

Gradara

Gradara

GradaraGradara ist eine mittelalterliche Burg auf dem Hügel direkt hinter der Adriaküste der Romagna-und Markenregion. In zwanzig Minuten von Gabicce Mare aus erreichbar ist Gradara durch seine sichtbare Geschichte ein sehr beliebtes Ausflugsziel besonders an den etwas kühleren Sommerabenden. www.gradara.com/
San Marino

San Marino

San Marino Die Republik San Marino ist weltweit als der kleinste Staat Europas bekannt. Von weit her sieht man den Monte Titano mit seinen drei Spitzen, den Resten der mittelalterlichen Defensivanlage. Ein Spaziergang durch seine engen Gassen lohnt sich auch wegen den vielen Geschäften und dem bunten Treiben, das diese Stadt außergewöhnlich lebendig macht. www.sanmarinosite.com/
Urbino

Urbino

UrbinoIm Apennin, in einer Höhe von 485 m, liegt die UNESCO-Stadt Urbino, noch heute ein Kulturzentrum mit besonderer Anziehungskraft. Seinen Ruf verdankt Urbino einer besonderen Blütenzeit, dem 15. Jahrhundert. Damals brachte der Heerführer Federico vom Montefeltrogebiet vom Norden die humanistische Gedankenwelt nach Urbino und verwandelte seine Festung in Hof der Renaissancekünste. Noch heute ist der Herzogspalast ein Museum, das die wichtigsten Gemälde der damaligen Zeit, Kunstwerke von Piero della Francesca bis hin zu Tizian, ausstellt. Das Geburtshaus des großen Raffael, die verschiedenen Universitätsgebäude, der Dom mit den Meisterwerken Baroccis sollten ebenfalls bei einer Besichtigung nicht fehlen. www.comune.urbino.ps.it/
San Leo

San Leo

San LeoIm Marecchiatal, etwa 30 km landeinwärts von Rimini, liegt, ganz oben auf einem wilden Felsvorsprung, eine Art Adlernest, San Leo. Dieses Meisterwerk der Militärarchitektur wurde mehrmals in seiner Geschichte den Fortschritten der Zeit angepasst und beeindruckt heutzutage noch jeden Besucher durch die Großartigkeit seiner Position. Der Blick vom Hof der Festung geht bei klaren Tagen von der Bergwelt der nahen Toskana bis hin zum Wasser der Adria. www.comune.san-leo.rn.it/
Frasassi

Frasassi

Grotte di FrasassiDie Höhlen von Frasassi befinden sich etwas südlich in den Marken, in dem Naturpark der Schlucht der Rossa und von Frasassi. Die faszinierende Unterwelt seiner bizarren Steinformation zieht das ganze Jahr über Tausende von Besuchern an. www.frasassi.com/